Wandern im gargano - Ferienhaus gargano

Züruck zur
"Orchidee del Gargano"
Ferienwohnung oder
Ferienhaus im Gargano, in Vieste

Wanderwege im Nationalpark
Informationen zu Ausflügen im Nationalpark Gargano.

Wandern im gargano - Ferienwohnung Vieste

Der Wald "Foresta Umbra", die dichten Wälder der See-Kiefer, die antiken Bauernhöfe, die Hügel, Weiden und natürlichen Seen.

Über spannende Wanderwege das Herz des
Gargano Parks entdecken.

Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
Wanderwege im Nationalpark2
Wandern im gargano - Ferienwohnung Gargano

Herausgegeben von "Orchidee del Gargano" - 60133 - Frankfurt - Deutschland
Graphik und Textlayout: Luigi De Seenen, Giovanni Spalatro, Diego Giangiulli, Christine Lingkost
Mitwirkung und fachliche Beratung: Gianmichele Spalatro, Explora Gargano,
Andrea Azzarone, Pasquale Clemente
Fotografie: Pascal Schneider, Daniela Kulcsar
Copyright© 2012 "Orchidee del Gargano". Alle Rechte vorbehalten.
Das Werk einschließlich seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung ohne Zustimmung der herausgeber ist unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und Verarbeitungen in elektronischen Systemen. Alle Angaben ohne Gewähr.
Diese Broschüre steht kostenlos zum download zur Verfügung.
Ein Verkauf ist nicht gestattet.(Art. 6, itl. Gesetz 633/41) - Veröffentlichung 15/12/2012

ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark3

Inhaltsverzeichnis

Einführung ..................................................................................................................................................... 4
Klimabedingungen ......................................................................................................................................... 5
Wanderwege ................................................................................................................................................. 7
Wanderkarte ...................................................................................................................................................8
Öffentliche Verkehrsverbindungen ................................................................................................................20

Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark4

Einführung

Der Gargano, mit seinen bezaubernden Ortschaften wie zum Beispiel Vieste oder Peschici, den weiten Stränden und kleinen Buchten, dem mediterranen Flair und den traumhaften Tremiti Inseln, ist eher bekannt als ein beliebtes Urlaubsziel für Strandurlaub in Ferienanlagen und weniger als Nationalpark.

Nur wenige Besucher wissen, dass der Gargano aufgrund seiner geomorphologen Geschaffenheit eine große Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt bietet. Er zählt trotz seiner nur knapp über 2000km² kleinen Fläche zu einem der artenreichsten Gebieten Italiens. Typisch ist das endemische Vorkommen mancher Tiere und Pflanzen, d.h. das Vorfinden bestimmter Arten, die nur in einer spezifischen, räumlich klar abgegrenzten Umgebung auftreten. Ein schönes Beispiel sind die vielen wilden Orchideen, die im Frühling auf den Weidehängen von Mattinata und Monte Sacro bewundert werden können über 86 verschiedene Spezien). Oder auch der "capriolo garganico", eine Rehart, die sich abgeschieden im Gargano, Merkmale der antiken Vorfahren ihrer Art bewahrt hat. Wer nicht dem typischen Strandurlaub im Gargano nachgehen möchte, der kann sich im Landesinneren auf eine Zeitreise begeben und sich von den alten Traditionen und den historischen Schätzen, die bis in die neolithische Zeit zurückreichen, verzaubern lassen.

Mit dieser Broschüre wollen wir nicht die vielen Angebote verschiedenster Ausflüge aufzählen, die man im Gargano unternehmen kann, sondern wir haben von den vielen möglichen Wanderwegen fünf ausgewählt, die besonders von geschichtlichem, naturalistischem und landschaftlichen Aspekten aus sehr interessant und auch allein zu bewandern sind. Die Länge der Wanderwege variiert (min. 10km bis max. 18km). Die Wanderwege haben einen einfachen Schwierigkeitsgrad und sind für alle geeignet, die Freude am Wandern haben. Um die Wanderwege zu finden, beschreiben und hier präsentieren zu können, haben wir die uns an die kompetenten Wanderführer des Nationalparks gewandt, die sich seit Jahren mit Wanderungen im Nationalpark beschäftigen.

Unsere Motivation diese Broschüre zu schreiben liegt in dem Wunsch, den Besuchern des Garganos in voller und authentischer Weise unser geliebtes Vorgebirge vorzustellen und seine versteckten Pfade, uralte Kultur und Traditonen erleben und erahnen zu lassen.

Bücher zum und über den Gargano::

in Deutsch:
"Geschichte der Michaelsgrotte auf dem Monte Gargano im Mittelalter (490-1507): Monte Sant'Angelo - Apulien - Italien" von Phillip Santer, Monsenstein und Vannerdat 2011
"Merian live! Apulien mit Gargano", von Eva Gründel, Heinz Thomek, MERIAN Reisebuch-Verlag, 2002
"Gargano. Eine Geschichte mit vielen Geschichten. Una storia dalle molte storie.", zweisprachig (deutsch/italienisch) von Gert Müller, Berenkamp-Verlag, 1996
"Monte Gargano" von Adalbert Graf von Keyserlingk, Urachhaus 1987

in Italienisch:
"Orchidee del Gargano" di Del Fuoco Claudio, Foggia 2002
"Il Parco Nazionale del Gargano" di N. Tedesco e Antonio Sigismondi- Edizioni Adda, 1994
"L'Isola biologica" di Antonio Sigismondi - Edizioni del Parco, 2003
"Folclore Garganico" di Giovanni Tancredi - Claudio Grenzi Editore, 2004
"Piante rare e minacciate del Parco del Gargano" di M. Fiorentino e G. Russo - Edizioni del Paro 2002
"Gargano, Puglia, Italia" di Comunità Montana del Gargano, 1990
"Gargano, spirito mediterraneo" di Comunità Montana del Gargano, 2002
"Itinerari garganici di viaggiatori inglesi e americani" di Claudia Zilletti - Gioiosa Editrice, 1999
"Terra, Cultura, Cucina del Gargano" di Gegè Mangano - Edizioni Il Parco, 2003

ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark5

Die Klimaverhältnisse im Gargano

Generell kann das Klima im Gargano dem typisch mediterranen Klima entlang der Adria zugeordnet werden. Der Gargano ist ein kleines Teritorium auf dem es von Gebiet zu Gebiet aufgrund der Lage und geomorphologen Geschaffenheit klimatische Besonderheiten gibt.
So ist während der Regenzeit besonders das "Herz" des Nationalparks betroffen. Während der Herbst und Wintermonate kommt es in den nördlichen Ausläufern zu hohem Niederschlag.
In der Sommerzeit jedoch sind lange Trockenperioden typisch. Sie dauern schon mal vom späten Frühjahr bis Anfang Herbst an.

Charakteristisch für den Gargano sind milde Winter, die selten unter Null Grad gehen, und heiße Sommer, bei denen das Termomether auch mal für wenige Tage die 40 Grad Marke erreichen kann.

Der beste Zeitraum für Wanderungen und Aktivurlaub ist vom Anfang März bis Ende Juni und von September bis November/Dezember.

Es ist immer ratsam auf die Wanderungen regenfeste Kleidung mit zu nehmen, gute Wanderschuhe und Sonnenschutz.

Wandern im gargano - Ferienwohnung Vieste
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark6
Wandern im gargano - Ferienwohnung Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark7

Wanderwege

Bevor es losgeht mit einer der Wanderungen, sollte noch einmal die Checkliste überprüft werden:

- Ausreichend Wasser mitnehmen (besonders in den heißen Sommerperioden)
- Dem Wetter und den Temperaturen angepasste Kleidung
- Gute Wanderschuhe
- Sonnenschutz
- Insektenschutz

Wir versuchen diese Veröffentlichung "Wanderwege im Nationalpark" immer zu verbessern und aktuell zu halten. Daher freuen wir uns über Rückmeldungen, Erfahungsberichte und konstruktive Ratschläge per Mail an: assocase@yahoo.it, Betreff: Wanderwege im Nationalpark.

Wichtig: Obwohl wir die Informationen, Karten und Beschreibungen der Wanderwege, die in diesem Dokument erfasst sind, sorgfältig prüfen und regelmäßig kontrollieren, können wir leider keine Verantwortung für Abweichungen oder Unstimmigkeiten übernehmen. Die Angaben erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der Autoren. Wir übernehmen keine Verantwortung bzw. Haftung für mögliche Unstimmigkeiten oder Schäden irgend einer Art.

wandern im gargano - Ferienwohnung Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark8
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark9
Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark10

1
Muli e Pascoli - Die Straße der Esel und Weiden
(von Ischitella nach Vico del Gargano)

Schöner Panoramawanderweg, der die beiden charakteristischen und traditionalen Städte Ischitella und Vico del Gargano miteinander verbindet. Durch das Flussbett Romandato hindurch über den Berg Monte Civita und durch Wald und Wiesen hindurch ist dieser Weg eine gute Möglichkeit, die Vielfältige Vegetation des Garganos zu erleben.
An vielen obsttragenden Pflanzen wird vorbei gegangen, wie zum Beispiel dem Feigenbaum, dem Johannesbrotbaum (Karubenbaum), dem Kirschbaum und typisch für den Gargano, vorbei an den Olivenbäumen, verschiedenen Beeren und vielen mehr.

Startpunkt: In der ersten Kurve der SP51 von Ischitella aus kommend in Richtung Lago Varano (gleich nach Hausnr. 142 auf der linken Seite) führt eine asphaltierte Straße geradeaus bergab.
Länge der Wanderstrecke: ca. 15 km.
Höchster Punkt: 550 m (Casa Forestale).
Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel.

Es ist günstig, das Auto in Ischitella in der Nähe des Ortsausgangs in Richtung SP51 (Ri. Lago Varano) zu parken und von hier aus zum Startpunkt laufen. Am Ende des Wanderweges in Vico kann dann ein Bus genommen werden, der die beiden Städte Vico und Ischitella miteinander verbindet (Achtung: Am Wochenende fahren weniger Busse). Im Anhang befindet sich ein Busfahrplan.

Busgesellschaft: Ferrovie del Gargano.
Fahrzeit von Vico nach Ischitella: ca. 20 Minuten
Busfahrkarten können in Vico hier gekauft werden:
AG. Viaggi Ilea Tours - C.so Umberto I - Tel. 0884 993302
Alimentari D'altilia - Via S.Filippo Neri, 2 - Tel 0884 991612
Bar Pizzicato - Via Risorgimento, 14 - Tel 0884 991245

Im Anhang finden Sie die Uhrzeiten des Busfahrplans unter "Öffentliche Verkehrsverbindung" in Tabelle 1. - Uhrzeiten sollten aber nochmal vor der Wanderung auf Änderungen überprüft werden (am besten direkt über die Homepage des Busanbieters).

Der aspahltieren Straße, die von der SP51 links abgeht (nach Hausnr. 142) bergab folgen. Nach fast hundert Metern nach links abbiegen (Nicht geradeaus, sonst kommt man wieder auf die SP51). Es geht weiter leicht bergab und der Straße folgen bis zur alten Quelle (trinkbares Quellwasser) mit in bodenhöhe in Stein geschlagene alten Waschwannen. Links oberhalb der Quelle (wenn man direkt davor steht und auf die Quelle blickt) geht ein nicht asphaltierter Weg ab. Diesem ansteigenden Weg folgen, bis man auf eine weiße Straße kommt. Dieser Straße folgen (zur Rechten lässt man eine kleine Kirchenruine aus Tuffstein zurück). In der Nähe der Kirche führt ein kleiner Weg direkt hinab zum Flussbett Romandato (evt. muss ein Drahtzaun, der die Kühe eingrenzen soll, überqueert werden).
Dem Flussbett ein kurzes Stück Flussaufwärts folgen und dann auf der rechten Seite (Achtung nicht übersehen!) den Weg nehmen, der aus dem Flussbett heraus führt, hoch bis zu einer alten aspahltierten Straße.
Links der Straße folgen bis zur Casa Masella. Gleich nach Casa Masella links auf einen abgehenden Weg einbiegen. Dem ansteigenden Weg folgen und links halten, der Weg wird immer steiler, bis zur Bergspitze von Monte Tribuna. Dem Weg auf dem Bergrücken folgen, immer entlang des Zaunes der Forestale (nicht die Abzweigung nach rechts gleich nach den Pfeilern in Zement nehmen).

ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark11

Nach einigen Auf- und Abs führt der Weg in einen Wald (nicht in die Wege einbiegen, die links abgehen!), dem Weg folgen bis zum Casa Forestale (ein altes Forsthaus). Das Haus zu der Rechten hinter sich lassen und einige hundert Meter weiter gehen, bis zu einer Abzweigung. Hier links abbiegen und ggf. einen Zaun überqueeren. Es geht leicht bergab bis der Weg aus dem Wald heraus führt und auf einen größeren Weg trifft. Hier in die Straße links einbiegen, es geht bergab, bis herunter zum Flussbett Romandato und in Richtung Vico laufen. An der ersten Abzweigung, wenn man ins Tal und nach Ischitella blickt, rechts halten und ansteigen und auch an der nächsten Abzweigung rechts halten, immer zur Orientierung den kleinen Pienienwald zu Fuße Vicos vor Augen halten. Der Weg führt auf eine weiße Straße, die am Pienienwäldchen entlang geht, es geht über einen kleinen Bach, bis zu einer asphaltierten Straße, der für 1 km bis nach Vico zu folgen ist.

Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark12
Wandern im gargano - Ferienwohnung Vieste
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark13

2
Der Weg vom Wald und Meer
(von Vico del Gargano nach Peschici)

Leichter Wanderweg, Panoramablick auf das Meer, fast immer absteigend von Vico bis Peschici.

Startpunkt: Von Vico kommend auf der SP 528, bergabführenden Weg auf linker Seite nehmen am Km 14,5, kurz vor einer Rechtskurve.
Länge der Wanderstrecke: ca. 18 km.
Höchster Punkt (am Beginn der Wanderstrecke): 580 m (Loc. Il Parchetto).
Schwierigkeitsgrad: leicht.

Es ist ratsam mit dem Auto nach Vico zu fahren und auf der Via Giovanni Falcone nahe der Kreuzung mit der SP 528 zu parken. Dann geht es weiter zu Fuss bis zum Startpunkt (ca. 5 km Entfernung). Am Ende der Wanderung kann ein Bus genommen werden, der Vico und Peschici miteinander verbindet (am Wochenende und an Feiertagen gibt es wenige Verbindungen!).

Compagnia autobus: Ferrovie del Gargano Durata tratta in autobus - 20 minuti

Busgesellschaft: Ferrovie del Gargano.
Fahrzeit von Peschici nach Vico: ca. 55 Minuten.
Busfahrkarten können in Peschici hier gekauf werden:
AG. Viaggi Ilea Tours - C.so Umberto I - Tel. 0884 993302.
Alimentari D'altilia - Via S.Filippo Neri, 2 - Tel 0884 991612.
Bar Pizzicato - Via Risorgimento, 14 - Tel 0884 991245

Im Anhang finden Sie die Uhrzeiten des Busfahrplans unter "Öffentliche Verkehrsverbindung" in Tabelle 2. - Uhrzeiten sollten aber nochmal vor der Wanderung auf Änderungen überprüft werden (am besten direkt über die Homepage des Busanbieters).

Dem Weg ist sehr leicht zu folgen. Einfach auf dem Hauptwanderweg bleiben, ohne rechts oder links in andere Wege einzubiegen. Der Wanderweg mündet in die SS89 am Straßenkilometer 81,35 und ca. 3,5 km vor Peschici.
Auf der Wanderung kann man einen tollen Panoramablick auf Vico del Gargano genießen.
Vorbei an alten traditionellen Bauernhöfen (Masserien) wird dem Meer und dem auf den weißen Kalksteinfelsen gebautes Dörfchen Peschici entgegen gewandert, mit wunderbarer Aussicht auf das tiefblaue Meer und die tiefgrünen Pinienwälder.

Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark14
Wandern im gargano - Ferienwohnung Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark15

3
"Die tote Frau" - Femminamorta
(Von "Piscina Romanello bis Vieste Pizzomunno)

Der Wanderweg führt durch die vielfältige und typisch mediterranen Vegetation und ganz speziell durch die typisch garganische Pflanzenwelt. Durch den Wald mit Zerreichen, Ahorn und Steineiche geht der Abstieg gleichmäßig hinunter mit schönem Blick auf die Weiden und antiken Bauernhöfe (Masserien). Um so näher man Vieste kommt, um so mehr wird der Wechsel deutlich, von der vielfältigen Vegetation zum intensiven Anbau von Olivenbäumen. Der Wanderweg verläuft fast ausschließlich in einem Abwärtsgefälle und bietet viele wunderschöne Panoramaausblicke, vor allem am Anfang der Wanderung sowie gegen Ende und Nähe von Vieste.

Startpunkt: Am Km 123,150 auf der SS 89, die Vieste und Mattinata miteinander verbindet.
Länge der Wanderstrecke: ca. 16 km.
Höchster Punkt (am Startpunkt): 610 m (Loc. Torre di Sagro).
Schwierigkeitsgrad: leicht.

Es ist ratsam, mit dem Auto nach Vieste zu fahren. Dort in der Nähe des Piazzale Manzoni parken und einen Bus bis zum Startpunkt nehmen.

Busgesellschaft: Sita.
Fahrzeit von Vieste bis zum Startpunkt - ca. 45 Minuten.
Busfahrkarten in Vieste können hier gekauft werden: AG Viaggi Ragno - Piazzale Manzoni - Tel. 0884 701528.
Bar Calcetto - Piazzale Manzoni - Tel. 0884 701682

Im Anhang finden Sie die Uhrzeiten des Busfahrplans unter "Öffentliche Verkehrsverbindung" in Tabelle 3. - Uhrzeiten sollten aber nochmal vor der Wanderung auf Änderungen überprüft werden (am besten direkt über die Homepage des Busanbieters).
Der Bus fährt entlang der SS89 von Vieste nach Mattinata und hält im Gebiet "Localitá Torre Sagro" zwischen dem Straßenkilometer 122 und 123. Am besten sagt man dem Busfahrer bescheid, dass man zwischen den genannten Kilometern aussteigen möchte - der Bus hält dort nicht immer automatisch.

An der Haltestelle ausgestiegen ein wenig weiter in Richtung Mattinata auf der SS89 entlang gehen, bis auf der linken Seite ein Weg abgeht mit den Hinweisschildern "Monte Peloso" und "Vieste". Schon nach wenigen Metern bietet der Wanderweg einen tollen Panoramablick auf das Meer. Gleich nach dem Brunnen "Piscina Romanello" muss man sich links halten!
An der nächsten Kreuzung rechts halten. Einmal den Berg "Monte Peloso" überwunden an der nächsten Abzweigung links abbiegen und dem Weg weiter folgen, bis man auf eine asphaltierte Straße trifft. Die nächste Abzweigung links ignorieren (sie führt zu einem alten Steinbruch). Nach ca. 1 km kommt man zur Küstenstraße Lungomare Enrico Mattei, zum Fusse des Stadtzentrums von Vieste.

Wandern im gargano - Ferienwohnung Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark16
Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark17

4
Kloster von Santa Maria di Pulsano "Abbazia di Pulsano"
(von Monte S. Angelo nach S. Maria di Pulsano)

Ein Wanderweg von geschichtlichem und kulturellen Interesse mit wunderbaren Panoramaausblicken. Der Ausblick auf diesem Wege geht über die Täler von Pulsano, über das Meer und die Bucht von Manfredonia. Der Besuch des Klosters der Santa Maria di Pulsano ist ein echter Höhepunkt. Die kleine und doch eindrucksvolle Kirche wurde im sechsten Jahrhundert von San Gregorio Magno errichtet. Auch heute leben dort noch immer Mönche in Abgeschiedenheit. Entlang der Schluchten kann man noch immer die Reste der einstigen Erimitenhöhlen erkennen.

Startpunkt: SP 56 Monte S.Angelo Pulsano - in Richtung S.Maria di Pulsano.
Länge der Wanderstrecke: ca. 16 km (Hin- und Rückweg).
Höchster Punkt (am Startpunkt): 792 m (Monte s. Angelo).
Schwierigkeitsgrad: leicht.

Am besten erreicht man Monte S. Angelo mit dem Auto und parkt in der Nähe des Hotel Palace S. Michele. Es gibt auch gute Verbindungsmöglichkeiten mit dem Bus mit den Busgesellschaften Sita und Ferrovie Del Gargano.
Den genauen Fahrplan findet man auf der jeweiligen Homepage:
www.ferroviedelgargano.com
www.sitasudtrasporti.it

Die Wanderung ist leicht und führt entlang einer asphaltieren und wenig befahrenen Straße. Von Monte S. Angelo begibt man sich auf die SP 56 und folgt der Beschilderung für "l´abbazia di S. Maria di Pulsano" (meist ein braunes Schild mit weißer Schrift).
Nach ca. 8 km kommt man an ein Tor. Hier muss man klingeln, damit das Tor auf geht und man muss warten, bis das Tor nach dem Durchgehen wieder geschlossen ist, damit keine Kühe hinein kommen. Die schönste Aussicht auf der Wanderung bietet die linke Seite mit atemberaubendem Blick auf die Bucht von Manfredonia und das Meer. Ein Besuch der Abtei lohnt sich, auch wenn die Kirche nicht üppig ausgestattet ist. Hier kann auch ein kleines Museum besucht werden.
Ein kurzer Wanderpfad führt weiter entlang der steilen Berghänge und bietet am Ende, wenn man wieder zurück geht, einen wundervollen Blick auf das Kloster.

Wander im Gargano - ferienhaus vieste
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark18
Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark19

5
Tuppo la Neve
(von Monte S. Angelo und zurück)

Wanderweg mit Panoramablick auf Manfredonia und den "Tisch von Apulien", die 'tavoliere'. Hier ist die ursprüngliche Anbauweise der Bewohner Monte S. Angelos zu betrachten, die terassenförmig ihre Plantagen und Äcker anlegten und dort auch Feigen, Oliven und Mandelbäumen kultivierten. Alte Bauernhöfe "Masserien" sind zu sehen, die teils auch wieder oder noch immer genutzt werden.

Startpunkt: Zentrum Monte S.Angelo , auf der SS 272 in Höhe der Straße Via dei Grimaldi.
Länge der Wanderstrecke: ca. 10 km (Hin- und Rückweg)
Höchster Punkt (am Startpunkt): 800 m (Monte s. Angelo).
Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel.

Am besten erreicht man Monte S. Angelo mit dem Auto und parkt in der Nähe des Hotel Palace S. Michele.
Es gibt auch gute Verbindungsmöglichkeiten mit dem Bus mit den Busgesellschaften Sita und Ferrovie Del Gargano.
Den genauen Fahrplan findet man auf der jeweiligen Homepage:
www.ferroviedelgargano.com
www.sitasudtrasporti.it

Auf der SS 272, kurz vor der Kreuzung mit der SP 56, die nach S. Maria di Pulsano führt, folgt man der Straße Via Grimaldi bergab, dann auf die Via dei Normanni und sucht dort nach dem Zugang zum Wanderweg in Richtung Süden, um auf die Bergspitze des Tuppo la Neve (694 m) zu gelangen. Zur Orientierung: Auf der Bergspitze steht ein Elektrizitätsmast. Beim Strommast angekommen geht es ins Tal hinab, links halten, bis zum Treffen auf einen Wanderweg. Hier links dem Weg wieder hoch bis nach Monte S. Angelo folgen.

Wandern im gargano - Ferienwohnung Vieste
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark20
Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark21

Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Im Auto
Aus dem Norden
Auf der A in Richtung Bari/Taranto fahren, Ausfahrt "Poggio Imperiale" nehmen und den Beschilderungen für Gargano, Rodi, Vieste folgen.
Aus dem Norden
Auf der A 14 in Richtung Pescara/Ancona fahren, Ausfahrt "Cerignola est" nehmen und der Beschilderung Mattinata/Vieste folgen.

Im Zug
Bahnhöfe: Foggia, Manfredonia, Peschici Calenella.

Im Flugzeug
Nächst gelegene Flughäfen: Bari, Pescara, Napoli, Foggia.

Im Bus
Das Busunternehmen "Ferrovie del Gargano" und "Sita" bieten eine regelmäßige Verbindung in den Gargano an. Es gibt direkte Verbindungen nach Foggia, Rom, Mailand, Bologna, Florenz und viele mehr.
Für dettailierte Informationen empfehlen wir die Homepage der Unternehmen zu besuchen:
Ferrovie del Gargano - www.ferroviedelgargano.com
Sita - www.sitabus.it

Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark22
Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
Wandern im gargano - Ferienwohnung Vieste
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark23
Wandern im gargano - Ferienhaus Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark24
Wandern im gargano - Ferienhaus Vieste
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de  
Wanderwege im Nationalpark25
Wandern im gargano - Ferienwohnung Gargano
ⓒ Orchidee del Gargano  -  www.asso-casevacanze.de